Tim Cook: Mobiles Bezahlen befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium

NewImage13

Während der Konferenzschaltung zur Bekanntgabe der Quartalsergebnisse für das zweite fiskale Quartal 2013 waren natürlich auch wieder Fragen seitens der Analysten möglich. Eine Frage drehte sich um einen wahrscheinlich in Zukunft sehr wichtigen Markt: Das mobile Bezahlen. Tim Cook antwortete auf die Frage nach der Wichtigkeit des mobilen Bezahlens, dass die Technologie dafür noch in den Kinderschuhen steckt und noch einen langen Weg vor sich habe. In einem anderen Teil der Konferenzschaltung sagte Cook, dass iTunes in Kombination mit neuen Diensten die Situation durchaus verbessern könnte.

Apple arbeitet an eigener Bezahllösung

Die Industrie fokussiert derzeit vor allem eine mobile Bezahllösung auf Grundlage der drahtlosen Übertragungstechnologie NFC. Hier gibt es auch schon erste Ansätze um das mobile Bezahlen möglich zu machen. Auch Apple wird nachgesagt, an Technologien für das mobile Bezahlen zu werkeln. Eine Grundlage hat das Unternehmen bereits in iOS 6 integriert: Passbook. Darin können derzeit Tickets, Gutscheine und andere Dinge verwaltet werden. Es wird damit gerechnet, dass diese Grundlage eines Tages für Bezahlanwendungen verwendet werden könnte. Zur Unterstützung soll das nächste iPhone unter anderem einen Fingerabdruck-Sensor enthalten, der das mobile Bezahlen sicher machen soll.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Mobiles Bezahlen ist ein wichtiger Markt

Dass das mobile Zahlen durchaus seine größten Zeiten noch vor sich hat kann auch daran gesehen werden, dass diverse darauf spezialisierte Unternehmen aus dem Boden schießen. Ein populäres Beispiel ist iZettle, ein Unternehmen welches ein Bezahldongle für iPhone und iPad anbietet. Nutzer können so direkt Zahlungen über ihr iOS Gerät empfangen. Auch andere Unternehmen wie etwa Square oder PayPal bieten solche Lösungen an.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.