Vorsicht: Fake-Fotos vom iPhone 5s Logic Board im Umlauf

fake_iphone_5s_logic_boardEs passiert speziell bei Apple Produkten nicht selten, dass Fakes von dem jeweiligen Produkt auftauchen. Aktuell ist auch wieder ein Fake im Umlauf: Ein angebliches Logic Board vom iPhone 5s. Den Tipp zu dem Bauteil hat die Seite MacRumors bekommen. Auf einer Fotosharing-Seite ist das Bild mit entsprechenden technischen Daten aufgetaucht. Das Board enthält einen angeblichen A7 Chip.

iPhone 5s Logic Board entspricht vollständige dem des iPhone 5

Der Grund, warum das Board relativ schnell als Fake enttarnt werden konnte ist der Grund, dass es keine Unterschiede zu einem Board des iPhone 5 gibt. Die einzige Änderung an dem Board betrifft den Prozessor. Ansonsten ist das Board vollständig baugleich zum Vorgänger. Selbst wenn Apple nur marginale Veränderungen an dem Board vornehmen sollte, so wären diese sichtbar. Es ist also davon auszugehen, dass es sich hierbei lediglich um ein iPhone 5-Board handelt, welches mit einem angeblichen A7 Prozessor versehen wurde. Ein weiterer Grund warum das Foto ein Fake ist finden sich in den Seriennummern des Prozessors. Auf der rechten Seite des Chips ist so zum Beispiel die Nummer „3232“ zu lesen. Diese Nummer zeigt normalerweise die Nummer der Woche sowie das Jahr der Produktion des Chips. Der Code zeigt demnach an, dass der Chip in der 32. Woche im Jahr 2032 produziert wurde, was noch ein bisschen hin ist.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

iPhone 5s kommt im Sommer

Derzeit gibt es sehr viele Gerüchte rund um das iPhone 5s. So wird darüber spekuliert, dass das iPhone 5s eine größere Kamera haben könnte als der Vorgänger. Veröffentlicht werden soll das Gerät im Juni oder Juli.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.