WeekCal – Die Kalenderalternative?

In einem kurzen Überblick wollen wir die besten Organzier testen. Als zweites WeekCal auf unserer Liste. Doch verdient die App den Namen Organizer überhaupt?

Was ist WeekCal?

WeekCal ist ein Organzier, der sich hauptsächlich um die minutengenaue Planung der Termine kümmert. Das Design wirkt auch hier eher unübersichtlich, aber in Ordnung. So sieht man alle Termin der Woche, mit der jeweiligen Uhrzeit im Kalendarstyle.

 

 

Übersichtlichkeit:

Sobald die App gestartet wird, sieht man die wöchentlichen Termine in einer Art Tabelle. Gegliedert nach Uhrzeiten werden alle anstehenden Daten aufgezählt. Eine gewisse Übersicht ist also vorhanden. Bei sehr vielen Terminen an einem Tag wirkt die App jedoch überfüllt. Hier empfiehlt sich eher eine „To-Do“ ähnliche App. Für 4 – 5 Termine pro Tag kann WeekCal trotzdem sehr gut genutzt werden, überragt die Zahl verliert man die Übersicht.

Durch Tages-,Wochen-,Monats,- und Jahresansichten bekommt man binnen kürzester Zeit einen schnellen Überblick.

 

Die Bedienmöglichkeiten:

In den Einstellungen sind verschiedene Optionen aufgelistet. Hinter jedem Feld stecken erstaunlich viele Einstellungsmöglichkeiten. Mein persönlicher Favorit ist das Abonnieren von zusätzlichen Fremdkalendern. Somit können die festgelegten Feiertage bequem auf allen Organizern eingesehen werden. Ansonsten sind wie bei MiCal Erinnerungen möglich, die eben auf ein spezielles Event hinweisen. Ein kleiner Tipp an dieser Stelle: Nehmt die Ansichtsfunktion „Agenda„.

 

Das Fazit: WeekCal ist ein Organzier der gehobenen Klasse. Er ist leicht zu bedienen und lässt sich durch versteckte Einstellungen perfekt anpassen. An der Übersicht, sowie am Design, könnte jedoch noch gefeilt werden. Auch hier nochmal der Hinweis: Der normale Kalender ist meist ausreichend, lediglich bei einer Vielzahl an Terminen und Dates sollte man auf einen Organizer setzen.

Die App kann hier im App Store geladen werden.

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.