Weitere Konkurrenz für Apple

Google hat seine Tochterfirma „Motorola“ an das Unternehmen „Lenovo“ verkauft, wie aus einer aktuellen Mitteilung auf Googles Blog bestätigt wurde. Prompt sagt „Lenovo“ Apple und Samsung den Kampf um die Smartphones an. [xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Vor in etwa zwei Jahren bezahlte das Unternehmen Google 12,5 Milliarden Dollar für Motorola und bilanziert damit nun ein Minusgeschäft, denn Lenovo hält ab sofort den Markennamen „Motorola“ und etwa 2000 Patente, wobei Google noch einige  von diesen für sich beansprucht, die beispielsweise mit dem Android Betriebssystem zusammenhängen. 2,91 Milliarden Dollar werden teils in bar, 660 Millionen Dollar, teils in Form von Aktien der Firma Lenovo, 750 Millionen Dollar, an den Internetriesen Google bezahlt. Der Restbetrag von 1,5 Milliarden Dollar wird dementsprechend in den nächsten drei Jahren an Google übergehen. Als Verkaufsgrund nannte Google Chef Larry Page unter anderem, dass man sich bei Google wohl ganz auf die Innovationen für Android konzentrieren könne und Motorola daher besser bei Lenovo aufgehoben sei.

Gegenüber dem Wall Street Journal sagte Lenovo-Chef Yang Yuanqingof Apple und Samsung den Kampf an. Bisher ist Lenovo vor allem im asiatischen Raum vertreten, doch nun sollen auch Smartphones überall auf der Welt stärker angeboten werden, insgesamt seie das Ziel nach der Übernahme 100 Millionen Verkäufe weltweit.

 

Bild: Tabtimes

Moritz Brünnemann

gehört seit Dezember 2013 zum Team und verfasst jeden Morgen mindestens zwei der täglichen Hauptschlagzeilen auf appleunity. Moritz ist bekennender Apple-Fan und verfolgt das Geschehen, in der Apple Welt, bereits seit dem ersten iPod!

More Posts - Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.