Yuilop: Praktische Software zum Telefonieren, Simsen und Chatten

Neuer Provider, neue Version und viele neue Möglichkeiten: Das verspricht Yuilop. Nachdem der alte Provider in die Insolvenz gegangen ist und seine Nummern sowie die Dienste für Yuilop nicht mehr länger anbieten kann hat das deutsch-spanische Startup gehandelt und verspricht in der neuen Version nichts geringeres als den alten Handyvertrag überflüssig zu machen. Und tatsächlich: Der Funktionsumfang würde es möglich machen in Zukunft rein mit einer Datenflatrate ohne Telefonflatrate und SMS Flatrate auszukommen. Dazu gibt es eine praktische Nummer die im EPlus Netz liegt.

Fleißiges Punktesammeln ist angesagt

Mit der App können SMS versendet und Telefonate geführt werden. Das funktioniert nicht nur mit iPhones und Android Smartphones, sondern auch mit Tablets und dem iPod Touch. Alles was die Nutzer tun müssen: Die App herunterladen und eine Nummer über sie bestellen. Dazu muss einmalig die alte Handynummer eingegeben werden. An diese Nummer wird dann ein Bestätigungscode versendet, der im Normalfall automatisch in der App erkannt wird. Ist die neue Nummer einmal registriert können auch direkt SMS und Telefonate an sie erfolgen. Das Prinzip hinter der App ist leicht: Pro eingegangener SMS und Telefonminute werden dem eigenen Nutzerkonto Punkte gutgeschrieben. Verschickt man SMS oder telefoniert in jedes beliebiges Netz, so werden Punkte vom Konto abgezogen. Chatnachrichten sowie Telefonate mit anderen Yuilop Nutzern sind zudem auch gut, um das eigene Punktekonto etwas zu füllen. Im Zweifelsfall reicht also die Yuilop App aus, um den normalen Telefonie- und SMS Verkehr gut abzudecken. Gleichzeitig stellt die App eine gute Alternative zu Messengern wie WhatsApp da. Gespräche und SMS können bei Yuilop in 110 Länder passieren. Gleichzeitig ist die App bereits in 25 Märkten verfügbar.

Die Telefoniequalität überzeugt und SMS kommen zuverlässig an

Während es bei früheren Versionen im Bereich der Telefonie und auch beim Versand von SMS immer mal wieder Probleme gab hat das Start Up ordentlich nachgebessert. Die Telefoniequalität weiß sowohl von Yuilop ins normale Handynetz aber im Besonderen beim Telefonieren von Yuilop Nutzern untereinander zu überzeugen. Bei der Verbindung von Yuilop zu Yuilop bietet die App in der neuen Version HD Voice Qualität an, was das Telefonieren noch erheblich attraktiver gestaltet. Deswegen ist auch damit zu rechnen, dass Yuilop schnell einen hohen Zulauf erleben wird. Im App Store deutet sich der Erfolg bereits an, denn Yuilop führt derzeit den Bereich der sozialen Netzwerke im Bereich der kostenlosen Apps an. Auch ansonsten setzt Yuilop als mobiler Messenger für alle Kontakte Akzente. Chats werden konsequent verschlüsselt, was solche Datenskandale wie sie schon des Öfteren beim Marktführer WhatsApp vorkamen verhindert.

Yuilop bekommt im Dezember einen Gruppenchat

In der neusten Version wurde auch kräftig an den Features des integrierten Messengersystems gearbeitet. Konnten vorher lediglich Bilder und der eigene Standort verschickt werden, so ist jetzt der Versand von Audiodateien, Videos und Dokumenten ebenso möglich. Der Messenger Yuilop kann in vielen Bereichen mit anderen Messengern locker mithalten. Besonders gefällt, dass die Stabilität gegenüber vorherigen Versionen erheblich verbessert wurde. Doch die Programmierer hören an dieser Stelle nicht auf, an der App weiterzuarbeiten. Für Dezember ist ein Gruppenchat für die App angekündigt. Zudem sollen eine App für Windows Phone, sowie Web Apps für Firefox und Chrome erscheinen. Damit wird der Messenger noch erheblich flexibler und wird vielleicht sogar WhatsApp sehr gefährlich.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Fazit: Yuilop weiß zu überzeugen

Die App Yuilop hat sich in den letzten Monaten extrem verbessert. Nicht nur zusätzliche Funktionen sind hinzugekommen. Mit Hilfe der Mobilfunknummer, auf der nicht nur SMS sondern Anrufe empfangen werden können stellt die App eine wirkliche Alternative zu einer herkömmlichen AllNet Flat dar und ist zudem noch wesentlich günstiger. Dabei sollten Nutzer aber immer mal auf den Punktestand achten, denn ohne Punkte gibt’s keine kostenlosen Anrufe und SMS. Den Punktestand aufzufüllen ist in der neuen Version aber deutlich einfacher geworden und macht Yuilop für andere Messenger als Konkurrenten mehr als gefährlich. Den Download für Yuilop für iOS findet ihr hier. Die Internetseite des Dienstes ist hier zu finden.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.